Rinderhüftsteak mit Chimichurri und Ofengemüse

Rinderhüftsteak mit Chimichurri und Ofengemüse

Rezept für slow carb Abendessen: Rinderhüftsteak mit Chimichurri und Ofengemüse

Zutaten:
– 2 Rinderhüftsteaks (je ca. 200g)
– 2 große Paprika (rot und gelb)
– 1 Zucchini
– 1 Aubergine
– 2 Knoblauchzehen
– 1 Bund Petersilie
– 2 EL Rotweinessig
– 3 EL Olivenöl
– Salz und Pfeffer

Für das Chimichurri:
1. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken.
2. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
3. Die Petersilie und den Knoblauch in eine Schüssel geben und mit dem Rotweinessig und Olivenöl vermengen.
4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.

Für das Ofengemüse:
1. Die Paprika entkernen und in Streifen schneiden.
2. Die Zucchini und Aubergine waschen und in Scheiben schneiden.
3. Das Gemüse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit etwas Olivenöl beträufeln.
4. Mit Salz und Pfeffer würzen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 20-25 Minuten backen, bis das Gemüse weich ist.

Für das Rinderhüftsteak:
1. Die Steaks mit Salz und Pfeffer würzen.
2. Eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und die Steaks von beiden Seiten ca. 3-4 Minuten anbraten (für medium-rare).
3. Die Steaks aus der Pfanne nehmen und ca. 5 Minuten ruhen lassen.

Nährwertangaben pro Portion:
– Rinderhüftsteak: ca. 300kcal, 30g Eiweiß, 20g Fett
– Chimichurri: ca. 50kcal, 2g Kohlenhydrate, 5g Fett
– Ofengemüse: ca. 150kcal, 5g Kohlenhydrate, 8g Fett

Dieses slow carb Abendessen ist nicht nur lecker, sondern auch gesund und nahrhaft. Das Rinderhüftsteak liefert hochwertiges Eiweiß, das Ofengemüse liefert Ballaststoffe und Vitamine und das Chimichurri sorgt für eine frische und würzige Note. Ein rundum gelungenes Gericht für alle, die sich gesund und ausgewogen ernähren möchten. Probieren Sie es aus und überzeugen Sie sich selbst!

Kommentare sind geschlossen.