Geld fließt unaufhörlich in meine Taschen / Geld fließt weiterhin in meine Taschen. Unglaublich viel Geld fließt in meine Taschen.

Geld fließt unaufhörlich in meine Taschen / Geld fließt weiterhin in meine Taschen. Unglaublich viel Geld fließt in meine Taschen.


Nach meinen letzten drei Blogposts habe ich heute drei Konten überprüft. Mein Bankkonto, mein SRS-Konto und mein CPF-Konto. Warum? Um zu sehen, wie viel Taschengeld ich aus der letzten T-Bill-Auktion bekomme, die am 14. September stattgefunden hat. Manche Leute sehen kleine Geldbeträge abwertend an, besonders in der heutigen Zeit hoher Inflation. „Walao! Nur 2 Dollar und du rechnest trotzdem!“ 2 Dollar sind auch Geld. Kleine Geldbeträge summieren sich zu großen Geldbeträgen. Sorgfältig mit kleinen Beträgen umzugehen, kann uns nur auf dem Weg zur finanziellen Freiheit helfen. Trete keinen Welpen, denn wenn der Welpe erwachsen wird, wird er zurückbeißen. Okay, das gilt für normale Leute wie mich. Für „jin satki“ oder High-Flyers, die Hunderttausende oder Millionen von Dollar pro Jahr verdienen, hört bitte auf zu lesen. Ihr seid auf dem falschen Blog gelandet. Immer noch hier? Gut, jetzt kommen schockierende Zahlen. Wie auch immer, hier ist die Aufschlüsselung: 186 Dollar aus 10.000 Dollar Bargeld, 148,80 Dollar aus 8.000 Dollar SRS-Geld und 216,16 Dollar mehr an Zinseinkommen aus 52.000 Dollar CPF OA-Geld. Also gehen 186 Dollar direkt in meine Tasche. 148,80 Dollar gehen in meine Tasche, die erst 10 Jahre später ab dem 62. Lebensjahr geöffnet werden kann. 216,16 Dollar gehen in meine Tasche, die erst 3 Jahre später ab dem 55. Lebensjahr geöffnet werden kann. Schockierend, nicht wahr? Manche Leute fragen sich vielleicht, warum der „reiche“ AK so wenige T-Bills gekauft hat. AK ist einfach ein normaler Kerl und nicht „reich“. Warum manche Leute mir das nicht glauben? Seufz. T-Bills sind risikofrei und frei von Volatilität. Kein schlechter Weg, um sicherzustellen, dass ich jetzt und in Zukunft mehr Taschengeld habe. Allerdings bin ich mir der Reinvestitionsrisiken bewusst, da hohe Zinssätze möglicherweise nicht lange anhalten werden. Ich werde weiterhin auf bessere Investitionsmöglichkeiten für Dividendeneinkommen warten. Während ich warte, ist es nichts Falsches, relativ attraktive risikofreie Renditen zu erzielen. Wenn AK es kann, kannst du es auch!

Siehe auch  Der Weg zur finanziellen Freiheit: Strategien für langfristige Unabhängigkeit
Kommentare sind geschlossen.