Affiliate Marketing für Blogger – Der ultimative Leitfaden.

Affiliate Marketing für Blogger – Der ultimative Leitfaden.


Teile mit Freunden

Während einige Menschen aus persönlichen Gründen oder als Hobby einen Blog schreiben, verdienen viele von uns ihren Lebensunterhalt mit dem Bloggen. Affiliate-Marketing für Blogger ist eine großartige Möglichkeit, ein gutes Einkommen zu erzielen. Es ist durchaus möglich, mit dem Bloggen ein Vollzeiteinkommen zu erzielen. Mit großartigem Inhalt und dem Wissen, wie man seinen Blog monetarisiert, gibt es definitiv keine Grenzen, wenn es darum geht, mit dem Bloggen Geld zu verdienen.

Es gibt einige Möglichkeiten, Einnahmen auf Ihrem Blog zu generieren. Sie können Anzeigen auf Ihrem Blog schalten, bei denen Unternehmen Ihnen Geld für Werbeflächen zahlen, um ihre Produkte und Dienstleistungen an Ihr Publikum zu verkaufen. Sie können auch Ihre eigenen Produkte und Dienstleistungen verkaufen, wie E-Books, Kurse und Druckvorlagen, Ordner, Checklisten und Planer. Oder Sie können die Produkte und Dienstleistungen anderer verkaufen! Dies wird Affiliate-Marketing genannt. Dabei bewerben und verkaufen Sie die Angebote eines anderen Unternehmens oder einer anderen Person an Ihr Publikum. In diesem Blog werden wir Ihnen die Schritte zum Einsatz von Affiliate-Marketing für Blogger erklären. Wenn Sie neu im Bloggen sind, ist dieser Leitfaden für Affiliate-Marketing-Anfänger genau das Richtige für Sie!

Haftungsausschluss: Dieser Beitrag enthält Links, die, wenn Sie darauf klicken und einen Kauf tätigen oder eine Testversion starten, mir möglicherweise eine kleine Provision einbringen, ohne zusätzliche Kosten für Sie. Ich empfehle nur Produkte, die ich liebe.

Was ist Affiliate-Marketing für Blogger?

Affiliate-Marketing ist, wenn eine Partei einer anderen Partei eine Provision zahlt, basierend auf der Gewinnung von Kunden für ihr Angebot. Affiliate-Marketing umfasst einen Händler, einen Herausgeber und einen Kunden.

Das bedeutet, dass Sie buchstäblich die Produkte und Dienstleistungen anderer Personen an Ihr Publikum bewerben und verkaufen. Als Blogger können Sie sich bei einem Unternehmen (Partnerprogramm) oder Netzwerk (Affiliate-Netzwerk) anmelden, um Produkte zu bewerben, die Sie lieben und die auf Ihr Blog-Publikum abgestimmt sind. Sobald Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie einen Tracking-Link oder Code, der, wenn er als Link in Ihrem Inhalt platziert wird, erkannt wird, dass er von Ihnen stammt. Der Traffic auf der Unternehmenswebsite wird durch Cookies verfolgt. Cookies haben je nach Unternehmen unterschiedliche Laufzeiten. Einige nur 24 Stunden (Hallo Amazon) und andere bis zu 10 Jahre! Ja, ich habe zehn Jahre gesagt! Sie erhalten eine Provision für das Produkt, solange Ihr Cookie bei diesem Unternehmen aktiv ist. Sobald Ihre Zeit abläuft, ist die Provision wieder für andere verfügbar.

Siehe auch  Wie haben sich unsere finanziellen Ziele für 2020 verwirklicht?"Die Realisierung unserer finanziellen Ziele für 2020"

Affiliate-Marketing ist großartig für Blogger, weil es Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihrem Publikum echten Mehrwert zu bieten, indem Sie Produkte und Dienstleistungen empfehlen, die von Ihnen ausprobiert und getestet wurden! Es handelt sich um eine persönliche Empfehlung, die Ihre Leser sehr zu schätzen wissen. Sie können mit Affiliate-Marketing auf Ihrem Blog viel Geld verdienen, wenn Sie die richtigen Programme und Netzwerke auswählen. Einige der mega erfolgreichen Affiliate-Vermarkter, die viel Geld verdienen, sind: Pat Flynn, John Chow, Kirsty McCubbin, Missy Ward, Andrew Payne.

Was ist der Unterschied zwischen Partnerprogrammen und Affiliate-Netzwerken?

Hier kommt möglicherweise Verwirrung auf. Partnerprogramme werden von einzelnen Unternehmen für ihre eigenen Produkte und Dienstleistungen angeboten. Sie können sich direkt bei diesen Unternehmen bewerben, um Partner für sie zu werden. Großartige Beispiele für Partnerprogramme:…

Wie man Affiliate-Links offenlegt

Es ist eine Voraussetzung, dass Sie angeben, wenn Sie Affiliate-Links in Ihrem Inhalt verwenden. Eine einfache Nachricht am Anfang Ihres Beitrags, in der steht, dass Ihr Inhalt Affiliate-Links enthält, durch die Sie eine Provision erhalten können, funktioniert gut. Stellen Sie sicher, dass Ihre Offenlegung an einem sehr sichtbaren Ort steht und vor allen Links steht. Sie möchten auf der richtigen Seite des Gesetzes bleiben und sicherstellen, dass Ihre Leser wissen, was Sie tun und auf was sie klicken!

Ich mache meine Offenlegung in einem wiederverwendbaren Element in WordPress, damit sie beim Schreiben eines Blogbeitrags leicht zugänglich ist. Wenn Sie Hilfe bei rechtlichen Seiten auf Ihrem Blog benötigen, besuchen Sie die Website von Amira Law.

Google bevorzugt es, dass Sie den Link-Attribut „rel=sponsored“ für alle Ihre Affiliate-Links auf Ihrer Website verwenden. Das bedeutet einfach, dass Google wissen will, wann ein Link für finanzielle Zwecke verwendet wird. Sie können dies in WordPress leicht mit dem Link-Dropdown-Menü tun. Aber genauso einfach können Sie dies durch Hinzufügen eines kleinen HTML-Codes tun.

Siehe auch  Entfessle dein volles Potenzial: Die Kunst der Produktivität mit druckbaren und undatierten PlanerseitenTiteländerung: Entfaltung deines vollen Potenzials: Die Kunst der Produktivität mit druckbaren und undatierten Planerseiten

Tipps für Affiliate-Marketing für Blogger und Anfänger

Durchsuchen Sie alte Beiträge und überlegen Sie, wo Sie Affiliate-Links hinzufügen können, wo es Sinn macht. Fügen Sie nicht wahllos Links hinzu, sondern nur dort, wo sie Ihrem Leser einen Mehrwert bieten.

Bleiben Sie in Ihrer Nische. Verkaufen Sie nichts, was nicht zu Ihrem Fachgebiet gehört.

Respektieren Sie Ihr Publikum und empfehlen Sie nur Dinge, die Sie lieben und verwenden.

Nutzen Sie Ihre sozialen Netzwerke, einschließlich Facebook und Pinterest, sowie Ihre E-Mail-Abonnentenliste, um Produkte zu bewerben, die Sie lieben.

Erstellen Sie eine Technologie-Liste oder eine Ressourcen-Seite und veröffentlichen Sie sie auf Ihrem Blog. Empfehlen Sie all die Dinge, die Sie lieben, mit Ihren Affiliate-Links.

Überprüfen Sie Ihre SEO. Eine der Hauptquellen für Ihren Affiliate-Traffic wird großartiger Inhalt sein, der gut optimiert ist.

Stellen Sie sicher, dass Ihre meistgelesenen Blogbeiträge Affiliate-Links enthalten, wo es angebracht ist, schließlich sind sie Ihre Traffic-Generatoren.

Fügen Sie Banner zu Ihrer Seitenleiste für Unternehmen hinzu, die Sie absolut lieben.

Verwenden Sie Pretty Links, um Ihre Links weniger kompliziert zu gestalten! Und verschleiern Sie Ihre Links aus Sicherheitsgründen.

Offenlegen Sie immer Ihre Affiliate-Links in Ihrem Inhalt – es ist nicht nur eine gute Praxis für Ihre Leser, sondern auch eine Anforderung.

Es geht alles um die Beziehung, die Sie zu Ihrem Publikum haben. Bauen Sie zuerst Vertrauen auf. Verkaufen Sie dann.

Zusammenfassung

Affiliate-Marketing ist eine fabelhafte Möglichkeit, Ihren Blog zu monetarisieren. Da immer mehr Menschen online einkaufen müssen, werden Empfehlungen für Produkte und Dienstleistungen von Menschen, denen sie vertrauen, immer wichtiger. Ergreifen Sie also einen Teil des Affiliate-Marketing-Kuchens! Affiliate-Marketing für Blogger ist eine äußerst effektive Möglichkeit, Einkommen zu erzielen, indem Sie das tun, was Sie lieben, und Produkte empfehlen, die Sie verehren! Es ist einfach, loszulegen, und kann Ihnen helfen, das Leben und die Arbeit-Balance zu schaffen, von der Sie träumen. Ich hoffe, dieser Leitfaden für Affiliate-Marketing-Anfänger war hilfreich!

Kommentare sind geschlossen.